• Torzsi

    7 éves, kan

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Borzi

    10 éves, kan

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Scott

    4 éves, kan

    Rövidszőrű tacskó


    Tovább...
  • Whisky

    2 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Delia

    12 hónapos, szuka

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Buflák

    10 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Rozs

    15 hónapos, kan

    Rövidszőrű tacskó


    Tovább...
  • Fügci

    5 éves, szuka

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Ügyes

    6 éves, szuka

    keverék


    Tovább...
  • Csipike

    1 éves, szuka

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Vajda

    3 éves, kan

    Német vizsla


    Tovább...
  • Tejföl

    14 hónapos, szuka

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Cibere

    8 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Sármos

    4 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Maci-Laci

    8 éves, kan

    Keverék


    Tovább...
  • Habókos apó

    8 éves, kan

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Luiser

    15 hónapos, szuka

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Füli Gergő

    2 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Pufóka Lili

    8 éves, szuka

    Rövid szőrű német vizsla


    Tovább...
  • Sherlock

    3 éves, kan

    Német dog


    Tovább...
  • Drótos Hugó

    7 éves, kan

    Német vizsla keverék


    Tovább...
  • Stacy

    4 éves, szuka

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • James Bond

    5 éves, kan

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Oreo

    7 éves, kan

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Vagány Döme

    4 éves, kan

    Rövidszőrű tacskó


    Tovább...
  • Mákgubó

    6 éves, szuka

    Keverék


    Tovább...
  • Topáz

    4 éves, szuka

    Vizsla keverék


    Tovább...
  • Korom

    5 éves, kan

    Szálkásszőrű tacskó


    Tovább...
  • Bomo

    10 éves, kan

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Zoelle

    2 éves, szuka

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Ábel

    3 éves, kan

    Rövidszőrú német vizsla keverék


    Tovább...
  • Csócsó

    9 éves, szuka

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Vilmos Körte

    5 éves, kan

    Német dog


    Tovább...
  • Lotte

    15 hónapos, szuka

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Dilara

    12 hónapos, szuka

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Joda

    6 éves, szuka

    Drótszőrű német vizsla


    Tovább...
  • Kacat

    2 éves, kan

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Maximilian

    5 éves, kan

    Drótszőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Fondor

    7 éves, kan

    Rövidszőrű tacskó


    Tovább...
  • Tió

    2 éves, kan

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Edmund apó

    9 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Barna Barni

    2 éves, kan

    Drótszőrű német vizsla


    Tovább...
  • Rami

    5 éves, kan

    Rövidszőrű tacskó


    Tovább...
  • Daikiri

    12 hónapos, szuka

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Marcell

    7 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
  • Sissy

    5 éves, szuka

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Mancika néni

    14 éves, szuka

    Tacskó keverék


    Tovább...
  • Tango

    10 hónapos, kan

    Magyar vizsla keverék


    Tovább...
  • Apóka

    8 éves, kan

    Hosszúszőrű tacskó


    Tovább...
  • Korom Bese

    8 éves, kan

    Rövid szőrű magyar vizsla


    Tovább...
Szöveg címe


Ja, in Amerika?.!

Wenn jemand noch einmal einen Beispiel erwähnt, was man in irgendeinem populärwissenschaftlichen Kanal einen amerikanischen Tieheim gesehan hat? werden wir ja wohl explodieren. Nicht nur wegen der verschiedenen Geografie. Amerika ist nicht Ungarn. Alles ist total anders. Eine Serie zeigt nie eine ganze Übersicht, nur Teile. Es will nie die ganze Wahrheit, das ganze System bekanntmachen. Nur das Problem ?des herumschweifenden Tieres? will zu den Menschen mitteilen. Es ist irgenwo, irgendwie gescheht: RICHTIG.

VOLLNARKOSE


Der Futrinka Verein lässt keine Tiere verschläfern. Als wir einen Hund unter unsere Schutz nehmen, dann ? besonders bei den chanchenlosen Mischungen ? sind wir in Bewusst:


- Der Hund kann dauernd bei uns bleiben. Die Menschen werden sowohl in der ersten Woche, als auch später nach dafür in dicken Reihen Schlange stehen,

- Wenn der Hund in gesundheitliche Probleme hat, müssen wir selbst erlösen. Auch wenn die Behandlung ?unverhältnismäßig teuer? ist. Wir wiegen das Leben nicht in Forint. Wir haben keine maximal Aufwand-Rate für je einen Hund. Wenn wir ihnen die Behandlungen sichern müssen, tun wir das. Auch wenn diese Summe andersmal  für 5 Rettungen reicht,

- Wenn der Bluttest positive Herzwürmer-Krankheit zeigt, werden wir den Hund nicht verschlafen lassen. Wir glauben, daß die Behandlung wichtig ist. Inzwischen bemühen wir uns, die Sicherheit und den Schutz der Nachbarnhunden sichern. Wir verteilen unsere Erfahrungen, damit andere Tierhalter neue Informationen bekommt.


Die oberen gelesen wird niemand uns tränend, mit einem scheinheiligen Gesicht in eine Kamera einguckend sehen und hören: ? Bei Herzwurmfall tun wir damit das Bestens, den Hund einschläfern und nicht leiden lassen. ? Es ist nicht wahr. Wir kampfen. Wenn der Hund mehr als 1 % Chanche für das Überleben hat. Wir glauben. Sonst können wir es nicht erledigen.


ZEIT


Der Futrinka Verein hat einzig und allein belohnte Mitarbeiter für die Arbeiten an der Zwingerreihe. Sie sind jeden Tag zwischen 8 und 18 Uhr, unter unseren Schützlingen tätig. Aber wir belohnen niemand für die weiteren Tätigkeiten:

- Koordinierung und Ausführung der Rettungsarbeiten

- Inserierung der Herrchenlosen (Vorbereitungen, Bekanntmachung) Kommunikation mit den Kandidten (wir haben weder eigene Telefon, noch Computer) Alle machen es in der eigenen Freizeit, mit den eigenen Geräten

- Organisierung und Abwicklung der Fuhren. (Der Verein hat keinen eigenen Wagen. Die Freiwillige reisen mit eigenen Autos)

- Organisierung und Warten bei den Tierärzten. Teilnahme bei der Untersuchungen


Also wir haben keinen eigenen Tierarzt, keine Koordinatorin, keine Uniform, keine Arbetiszeit. Wir sind ebenso Freiwillige, wie diejenige, die uns Amerika erwähnen. Wir sind nicht mehr. Unsere Aufgaben erledigen wir in unserer Freizeit. Die Wichtigste ist, einen Hund in die Sprechstunde mitbringen. Die e-mail Botschaften können warten. Deswegen veröffentlichen wir keinen Telefonnummer.  Welcher Chef würde sich freuen, wenn unser Handy ständig, wegen anderen Dinge klinge? Benachteilige unsere wahre Arbeit. ?Immer und unter allen Umständen? kann man uns nie telefonisch erreichen.


A túl költséges mentés esetén jobb az altatás

In anderen Tötungsstatten wenn ein Hund sehr krank wird, und/oder die Rettung hohe Kosten träge, greifen sie lieber zu Tiefschlaf.


UNTERSTÜTZUNGEN


Unglaublich, aber viele glauben noch, daß die ?Tierheim aus Staatlichem Geld funkzionieren?. Seit Jahren bemühen sich die Tierschützer-Vereine, bei allen Foren sich von den Schidlerdepots unterscheiden. Sie tun die Aufgaben der  Gemeide. Diese Depots sind von den Selbsteverwaltunggeld finanziert. Der Staat finanziert keine Vereine. Wir werden nicht bezahlt. Sowas gibt nicht. Gegen Belohnung würden wir auch gesinnungstreu arbeiten.


Die Tierschutz-Vereine sind non-profite Organisationen. Der Besitzer nimmt keinen Profit aus. Alle Einkommen wenden wir für den Betrieb und den Ziel auf. Der Besitzer will kein Geld mehr für sich selbst. Die Aufkommen (Geld und sachliche Spende) sind für die Rettungen.

Die Einkommen in Ungarn:

- 1% aus dem Steuer
-  Mitgliedsbeiträge (bei Verbände)
- Spenden von in- und außländischen Privatpersonen
- Spenden von in- und außländischen Rechtspersonen ( die kooperativen Partners sammeln auch Spenden)


ADOPTIERUNG


Die non-profite Organisationen machen in Grunde genommen keine Handels-Aktivitäten. In Amerika und in West-Europe die Adoptierung kostet eine fixe Stumme. In Ungarn es ist kostenlos. Ein Tier ist kein Handlesgegenstand! Natürlich, wenn das neue Herrchen spenden möchte oder mit Geld und unterstützen möchte, kann das machen, aber kein Vorschrift.


Die Menschen unternehmen die Zukuft eines Hundes. Aber sein Vergangenheit endet mit dem Unterschrift des Adoptierungs-Dokumentes. Aber eine Adoptierung kostet den Verein viel. Wir geben in ganzem Ungarn, geprüft Hunde. ZbS. Bensin kostet ja auch viel.

Eine bessere, bewusste, verantwortlichere Tierhaltungs-Kultur ist in Ungarn noch in Gange. Je mehr Informationen die Menschen bekommen, desto mehr Chanche haben sie, bessere Tierhalter zu sein. Aber der Weg ist noch lange.  Wir behaupten noch: Ein Haus mit Garten braucht einen Hund. Oft möchten diejenigen adoptieren, die sich selbst nicht aufhalten können, keinen Hund mehr Futtern, usw?

Die Impfungen gegen Tollwut ist verbindlich. Sehr viele Hunde haben nichts. Die 3 Fach Impfungen gegen verschiedenen Infektionen auch nicht. Die Hunde auf der Straße oder vom Besitzer abgegeben haben keinen eigenen Chip. Es ist auch gesetzliche Verbindlichkeit. Bei einem ernsthaften Unfall kann man niemand zur Verantwortung ziehen. Und der Hund gehört nicht dem Besitzer.  Wir möchten unsere Schützlinge nicht loslassen, wir möchten sie adoptieren. Öfters müssen wir statt anderen nachdenken, harte Entscheidungen treffen. Wir müssen die finanziellen und Zeitlichen Parameter beaufsichtigen. Wir geben Hund nie ?einfach so? für ältere Leute. Unter Kinder lassen wir keinen problemvollen Hund einziehen. Wir vertuschen keine Angaben, Informationen über Verhaltenweisen, Krankheiten.


DOCH?..



Wir möchhten nicht bitten, unsere Arbeit anerkennen. Wer uns folgt, sieht was wir tun, welch? große Erfolge wir haben. Wir haben wenig Geld, nur viel Begeisterung, Glauben und Hingebung. Aber wir tun alles über unsere Kraft. Wir bitten alle Kluge hinter der Internet, vor dem Fernseher aufzustehen. Trete in den richtigen, wahren Welt ein. Es ist hier kein Amerika. Es ist ein anderes Land, eine andere Kultur, andere gesetzliche Umgebung, andere Möglichkeiten. Wir erwarten alle freundlich. Unsere Hunde gehen gerne mit jedermann auf Gassi. Auch wer alles besser weißt. Ihnen ist es Scheißegal, hauptsache nur Spazierengehen.

Az ivartalanítás hiánya ezerszámra biztosítja a kölyök utánpótlást

Der Mangel an Kastration sichert tausendzahl den Nachwuchs der Welpen


UNGARISCHE TIERSCHUTZ SERIE


Sowas gibt?s nicht. Aber es wäre auch nicht so schööön geordnet. Die meisten Organisation haben keine glänzende Heime, keinen Tierarzt mit Ordinationszimmer und vielen Mitarbeiter.  Wir haben keinen schönen Wagen, Uniform, profi Ausrüstung. Die ungarische Serie wäre ein von Arbeit abgemühter Held. Er geht mit den eigenen Hunden einen Rund spazieren, macht sich in Auto. Inzwischen kollationiert er mit einem anderen ungarischen Tierschutzheld. Er half schon morgen früh, vor der Arbeit. Er rettete vom heimischen Schindler schon einen Hund. Den Hund hielt er tagsüber in der Küche ? wo sonst. Unser Hund macht sich auf den Weg, den Hund abzunehmen. In der Nacht sucht er eine öffene Tierklinik auf. Der Tierarzt impft, legt Chip ein, überprüft den armen Hund. Vielleicht hat er in der Mitternacht einen freien Zwinger bis morgen. Dann schreibt er schnell den anderen, daß mit Buksi alles in Ordnung ist, und die Angaben. Er inseriert und noch einige e-mails beantwortet bevor er vor müde schläft.

Bei dieser Serie könnten wir sehen, daß bis Hals bedreckte, ungepflägte Hunde aus dem Heim von den anderen vielen bellenden Hunden in einem Priwatwagen reintun. Und der Besitzer das noch unbezahlte  Auto nachher traurig auswischt.

Bei dieser Serie könnten wir sehen, daß der Leiter des Vereines bat die Hundepension, den Tierarzt, bis noch ein wenig Geduld zu haben. Bis 1% der Steuer einkommt. Bisher können wir diese Ausgaben nicht auszahlen. Und sind noch Hunde an der Kette. Die können wir nicht retten, gehören zum Hof. Die Kette ist im Hals wörtlich eingewachsen. Und der ämtliche Tierarzt streichelt zufrieden seinen Bart. ?Es handelt sich hier um keine Tierquälerei, alles ist in der Ordnung.? und noch viele. Nur keine Uniform, glänzende Bereiche, eigener Tierarzt, unmessliche Zeit füt Rettungen (in Tag), na ja, das wäre nicht.

Wer solch? eine Serie drehen möchte, stehen wir gerne zur Verfügung!


Insofern ?etwas Amerika?, aber etwas NICHT.


info@futrinkautca.hu

Vissza...

Bankszámlaszámunk:

10404089-49575251-57561000
(K&H Bank)

Adószámunk:

18258473-1-43

HÍREK

Vásárolj bilétát és támogasd vele a Futrinkát!